Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

ABS-Magazin

Arbeit, Bildung und Soziales – Das gesellschaftspolitische Magazin bei RadioX, dem Frankfurter Bürgerradio.

Das ABS-Magazin ist ein Nachrichtenmagazin zu gesellschaftlich relevanten Themen und aktuellen Ereignissen. Jeden Mittwoch von 16-17 Uhr hört ihr unsere Sendung auf Radio X, dem freien Stadtradio in Frankfurt.

Alle Sendungen sind auf unserer Website jederzeit nachhörbar. Unsere Sendungen als Podcast abonnieren: absmagazin.de/abs-magazin/itunes.xml


Vonovia im Gallus / Project Shelter Straßenfest

In dieser Sendung haben wir uns mit Michael Martis über die Wohnsituation im Frankfurter Gallus unterhalten. Im zweiten Teil gab es ein Interview mit einer Aktivistin von Projekt Shelter.
Download: abs160406m.mp3

In dieser Sendung haben wir uns mit Michael Martis über die Wohnsituation im Frankfurter Gallus unterhalten. Im zweiten Teil gab es ein Interview mit einer Aktivistin von Projekt Shelter.

Modertation: Andi

Rückschau Kommunalwahl 2016

Wir unterhalten uns.
Download: abs160330m.mp3

Mit Hans Christoph Stoodt, evangelischer Pfarrer, Sprecher der Anti-Nazi-Koordination Frankfurt und Dieter Storck, Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Hessen.

FAU aktuell und Prozesse gegen Anti-Pegida-Demonstrierende

Diesmal in der Sendung: Die Freie Arbeiterinnen und Arbeiter Union (FAU) und die Rote Hilfe (RH)

Im ersten Teil der Sendung berichtet Martin Hauptmann von der Freien Arbeiterinnen und Arbeiter Union (FAU) in Berlin über aktuelle Arbeitskämpfe und den kommenden FAU-Jahreskongress. Im Anschluss nehmen wir mir Jona-Fritz von der Roten Hilfe Frankfurt die Prozesse gegen zwei Pegida-Gegendemonstranten zum Anlass über Repression gegen Aktivist*Innen zu sprechen.

Mit Dank an Steven für die redaktionelle Vorbereitung: Gesundheit! Niels & Eta

Flüchtlinge in Frankfurt

Die Situation für Flüchtlinge in Frankfurt.
Download: abs160316m.mp3

Gespräch mit Paulus Jakob aus Eritrea (Refugees for Change) vom 9.12.2015.

Offener Brief von "Welcome Frankfurt" zur aktuellen Unterbringungssituation von Flüchtlingen in Frankfurt. Gespräch vom 24.2.2016.

Lenin zur Organisations- und Revolutionstheorie

Lenin als historische Person. Heute noch aktuell?

Unter Lenins Führung haben die Bolschewiki 1917 die Macht in Russland an sich gerissen und gegen viele Widrigkeiten behauptet. Möglich wurde diese bolschewistische Politik nicht zuletzt durch Lenins Arbeiten zur Organisations- und Revolutionstheorie. Wir wollen daher in der Sendung versuchen, Lenin aus den antrainierten Verdammungsreflexen zu befreien, indem wir uns mit seinen Texten auseinandersetzen. Wir wollen fragen, was an seiner Organisations- und Revolutionstheorie dran sein könnte und worin es unsere heutige revolutionäre Praxis weiterbringen könnte.

In der Sendung werden wir mit einigen Worten zur politischen Biographie Lenins einsteigen, und dann Lenins Texte „Was tun?“ (1902), „Staat und Revolution“ (1917), und „Der ‚linke Radikalismus‘, die Kinderkrankheit im Kommunismus“ (1920) vorstellen.

ANK Bergstraße zur Kommunalwahl Hessen 2016

Wir sprechen mit Carl Kinsky von der Anti-Nazi Koordination Bergstraße über die Kandidatur der Freien Liste Bergstraße (FLB) zu den Kommunalwahlen 2016. Welches rechte Potential besteht in der Region Bergstraße? Wer sind die Akteure? Wie sind sie vernetzt? Welches Gedankengut vertreten sie? Moderation: Niels & Steven. Redaktion: Sophia.

Mehr Infos unter: https://ankbergstrasse.wordpress.com/

UPDATE: Vorläufiges Ergebnis der Kommunalwahlen in der Gemeinde Biblis und im Landkreis Bergstraße.

Die Zapatistas in Chiapas (Mexiko)

Gespräch mit dem YaBasta!-Netzwerk Rhein-Main

250.000 Zapatistas leben seit ihrem Aufstand gegen die mexikanische Regierung 1994 ein anderes Leben, bauen eine neue Gesellschaft auf. Dazu gehören eine volle Basisdemokratie, Frauenemanzipation und kollektive ökonomische Strukturen. Emanuel Kapfinger vom ABS-Magazin spricht mit Tobi vom Ya-Basta!-Netzwerk Rhein-Main über die Bedeutung der Zapatistas - für emanzipatorische Bestrebungen hier in Frankfurt und auf der ganzen Welt.

Hier die Links, die in der Sendung erwähnt worden sind:

Bundesweites YaBasta!-Netz:
http://www.ya-basta-netz.de.vu/
(Siehe dort auch die Zeitschrift "Tierra y Libertad" und den "Anti-GIZ-Reader", uvm.)

Emailadresse des YaBasta!-Netzwerks Rhein-Main:
yabasta-rheinmain@riseup.net

Emailadresse von YaBasta! Marburg
ya-basta-mr@resist.ca

Wahl zur Stadtverordnetenversammlung

Wir unterhalten uns mit Vertretern der Parteien vor dem Hintergrund der Kommunalwahlen am 6. März. Unsere Themen im Fokus sind die Wohnsituation und die Frage der Flüchtlingssituation.
Download: abs160217m.mp3

Unsere Studiogäste

  • SPD: Christian Heimele
  • Piraten: Pawel Borodan
  • CDU: Michael zu Löwenstein
  • Grüne: Ursula auf der Heide
  • ÖkoLinX-ARL: Manfred Zieran
  • Linke: Pearl Hahn

(von links)

Studio

Hintergrundinformationen für unsere Themenschwerpunkte:

Wohnungsmarktbericht 2014 des Amt für Wohnungswesen Frankfurt.

Stabstelle Flüchtlingsmanagement der Stadt Frankfurt.

Die Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt .

UPDATE: Vorläufiges Ergebnis der Gemeindewahl für Frankfurt.

"Eine Stadt für Alle" / 40 Jahre Haft Leonard Peltier

Wir unterhalten uns über Wohnraumentwicklung und Stadtentwicklung mit Sebastian Schipper. Ein Interview mit Michael Koch zu Situation von L. Peltier, ein Indianischer Aktivist der seit 40 Jahren in den USA in Haft sitzt. Im Studio Andy und Niels

Situation von Geflüchteten in Frankfurt

Wir nähern uns der Sicht auf die Geschehnisse im Umfeld von Flüchtlinge von verschiedenen Seiten: Fragen zu rassistischer Gewalt, diskutiert mit einer besonderen Methode im Umfeld der Goethe Universität Frankfurt, sowie Berichte aus Unterkünften für Flüchtlinge in Frankfurt.
Download: abs160203m.mp3

Podiumsdiskussion Wie umgehen mit rassistischer Gewalt?, Donnerstag 04. Februar 2016 19:30- 21:30 in der Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt am Main.

Die Arbeitsgruppe Vorbereitung der Podiumsdiskussion.

Offener Brief von "Welcome Frankfurt" zur aktuellen Unterbringungssituation von Flüchtlingen in Frankfurt.

Die Frage des Begriffs gibt auch Hinweise auf eine dahinterliegende Sichtweise, einen Beobachtungsstandpunkt. Verschiedene Begriffe, "Krise", "Problem" oder "Situation" verraten auch etwas über die Einschätzung der Lage. Krisen können zu Zusammenbrüchen und Neuordnungen führen, Probleme erzeugen Leidensdruck und wünschen sich Lösungen, Situationen finden erst einmal statt. Nicht jede politisch korrekte Verbrämung ist ausserhalb einer Gruppe verständlich oder zielführend.