Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

ABS-Magazin

Arbeit, Bildung und Soziales – Das gesellschaftspolitische Magazin bei RadioX, dem Frankfurter Bürgerradio.

Das ABS-Magazin ist ein Nachrichtenmagazin zu gesellschaftlich relevanten Themen und aktuellen Ereignissen. Jeden Mittwoch von 16-17 Uhr hört ihr unsere Sendung auf Radio X, dem freien Stadtradio in Frankfurt.

Alle Sendungen sind auf unserer Website jederzeit nachhörbar. Unsere Sendungen als Podcast abonnieren: absmagazin.de/abs-magazin/itunes.xml


System Erde Teil 3: "Biochemische Kreisläufe der Erde"

Interview mit Prof. Dr. Stanley Harpole (Biologe) . Mit ihm blicken wir auf die Auswirkung des übermäßigen Nährstoffeintrages in die Ökosysteme der Erde. Im Studio Jan und Niels
Download: abs170208.mp3

Blog der Sendung mit Zusatzinformationen: http://systemerde.blogspot.de

Project Shelter über den rassistischen Angriff auf Bistro / ABG-Kampagne über Kriminalisierung städtischer Proteste & Demo "Wohn_Raum für Alle"

Wir unterhalten uns mit Project Shelter, Good Morning Deutschland, Offenes Haus der Kulturen und der ABG-Kampagne.
Download: abs170201.mp3

Rassistische Angriffe auf linkspolitische Projekte wie dem Project Shelter Bistro, kriminalisierende Maßnahmen der Stadt als Antwort auf Proteste gegen Gentrifizierung wie der Fahrraddemo Juni 2016 im Europaviertel und der trotzdem fortbestehende unermüdliche Kampf um eine Stadt für Alle; dafür steht beispielhaft die Demo „Wohn_Raum für Alle – Solidarisches Miteinander statt Ausgrenzung und Verdrängung!“ am 04.02.2017 von einem breiten Bündnis unterschiedlicher Initiativen: Afghan Refugees movement / Café 2Grad / Eine Stadt für alle! Wem gehört die ABG? / Förderverein Roma e.V / IL Frankfurt / Initiative Stadtteilbüro Bockenheim / Internationales Zentrum / Kritik&Praxis; – radikale Linke Frankfurt / Mieter helfen Mieter e.V / Nachbarschaftsinitiative Nordend-Bornheim-Ostend / noborder ffm / Offenes Haus der Kulturen / Project Shelter / Siempre Antifa / Solidarisches Gallus / Teachers on the road.

33c3 – Scoring, Lockpicking, AudioDIY

Geschichten vom 33. Chaos Communication Congress.
Download: abs170125.mp3

Sandkasten für die Kleinen und Großen beim 33c3 : Eine Infrarotkamera schaut von oben auf die "Sandburg" und erkennt das Höhenprofil, ein Beamer projeziert die passende Einfärbung einer Landkarte darüber.

Sandkasten

Themen der Sendung:

Unsere Live-Sendung vom 33c3 aus Hamburg: absmagazin.de/Members/radio/sendung/abs161228.mp3

System Erde Teil 2

Wissenschaft, Erd-System und planetare Grenzen.
Download: abs170118.mp3

Sendeverbot / Radioprojekte von Flüchtlingen

Wir unterhalten uns
Download: abs170111.mp3

System Erde

Wissenschaft, Erd-System und planetare Grenzen
Download: abs170104.mp3

System Erde

In der Ersten Sendung über unseren Planeten Erde geht es um Wissenschaft im Allgemeinen und über unseren Erkenntnisfortschritt über die Funktionsweise der Biosphäre.

Im Anschluss reden wir über planetare Grenzen und die generelle Erkenntnis, dass wir dabei sind das Erd-System in seiner Funktion die Umweltbedingungen herzustellen, die wir zum Überleben brauchen, zu gefährden.

Am Ende der Sendung gehen wir auf das Schwarze Meer ein und was passieren kann wenn wir ein Ökosystem zerstören.

Works for me – 33c3

Wir berichten vom 33. Chaos Communication Congress aus Hamburg
Download: abs161228.mp3

Fairy Dust

Die "Fairy Dust", Ikone des CCC

Das Livestreaming vom 33c3: streaming.media.ccc.de/33c3

Infos zum 33c3: events.ccc.de/congress/2016/wiki/Main_Page

Rechtsanwalt Ulrich Kerner zu neuen Gesetzen zur Datenhehlerei. fahrplan.events.ccc.de/congress/2016/Fahrplan/events/8181.html

Wirtschaftslehren in Frage gestellt und Möglichkeiten der Pluralen Ökonomik

Wir unterhalten uns mit Dr. Dr. Helge Peukert, Soziologe und Volkswirt, sowie Deutscher Wirtschafts- und Staatswissenschaftler und Autor "Moneyfest" (2016)
Download: abs161221.mp3

Sollen/werden die Studiengänge BWL, Volkswirtschaft oder auch Mathematik international neu definiert, um das heutige marode Finanzwesen zu regenerieren oder zu erneuern? Plurale Ökonomik als Möglichkeit sich selbstkritisch und kontrovers zu verstehen oder zu lehren.

plurale-oekonomik.de

Der Fall „Röszke 11“ / Capoeira-Zentrum in Rio

Der Fall „Röszke 11“ / Capoeira-Zentrum in Rio
Download: abs161214.mp3

Am 30 November 2016 wurde im ungarischen Szeged ein Urteil gesprochen: 10 Jahre Haft. Es war das letzte und mit Abstand härteste Urteil im Fall der „Röszke 11“. Diese waren aus etwa 5.000 Menschen herausgegriffen worden, die am 16. September 2015 über die serbisch-ungarische Grenze am Übergang Röszke liefen.

Es war ein Gerichtsprozess mit Terrorismusvorwurf ohne Beweise. Ein Prozess, der mit einem Schuldspruch endet. Mit einer Anklage, die sich darauf berief, der Angeklagte habe drei Steine geworfen und durch ein Megaphon gesprochen. Radio Corax ist in Ungarn vor Ort und berichtet im folgenden Feature über das Urteil und die Proteste dagegen.

Capoeira-Zentrum in Rio

Widerstand Lateinamerika Teil 2: Mexiko, Karawane Mesoamerika, El Salvador

Stimmen des Widerstands aus Lateinamerika Teil 2: Mexiko, Karawane Mesoamerika, El Salvador
Download: abs161207.mp3

Am 25. November war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. So auch in Mexiko. Wie schlimm die Gewalt an Frauen in Mexiko ist hören wir in dem Beitrag von Radio Onda vom 24.11.16

Karawane Mesoamerika – Kollektive in Aktion für ein gutes Leben der Menschen im Widerstand Verschiedene Kollektive aus Mexiko, Zentralamerika, Europa und den USA haben sich zusammengeschlossen und organisierten von 2014 bis 2015 eine Karawane von Mexiko nach Panama. Auf der Route haben sie mit ihrem mobilen Laboratorium mehrere Gemeinden besucht. Weiter Informationen, Eindrücke und Videodokumentaionen gibt es auf caravanaparaelbuenvivir.org

Die erste Station der Karawane Mesoamerika ist Amilcingo, Mexico, eine Gemeinde, die sich schon lange im Widerstand gegen sogenannte Megaprojekte befindet. Hier soll ein Industriepark enstehen, um Naturreichtümer vor Ort auszubeuten und die Produktion transnationaler Firmen voranzutreiben. Weiter Informationen, Eindrücke und Videodokumentaionen gibt es auf caravanaparaelbuenvivir.org

In El Salvadors Hauptstadt San Salvador fand schon 1997 eine erste Demonstration lesbischer, schwuler, bi- und Trans*Personen statt – im deutschen Sprachraum als CSD bekannt, in Lateinamerika als “Marcha de Orgullo”, was demonstarion des stolzes oder besser der Würde heißt. Doch anders als in europäischen, nordamerikanischen und auch einigen lateinamerikanischen Metropolen, hat sich die Demo in San Salvador noch nicht zur karnevalartigen bzw. kommerziellen Party gemausert, sondern ist politisch geblieben. Denn das Leben ist für Lesben, Schwule und vor allem für Trans*personen ist nach wie vor schwierig, oft ein Spießrutenlauf und nicht selten gefährlich. Schuld daran sind Kirchen und Konservative, die in El Salvador bis heute zwischen "normal” und “anormal” unterscheiden. Dieser Beitrag war eine Übernahme von Radio Onda dem Lateinamerika Radio und ist vom 22.11.16

Moderation: andi[at]absmagazin[punkt]de