Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / 2016

2016

Das ABS-Magazin im Jahr 2016.

Works for me – 33c3

Wir berichten vom 33. Chaos Communication Congress aus Hamburg
Download: abs161228.mp3

Fairy Dust

Die "Fairy Dust", Ikone des CCC

Das Livestreaming vom 33c3: streaming.media.ccc.de/33c3

Infos zum 33c3: events.ccc.de/congress/2016/wiki/Main_Page

Rechtsanwalt Ulrich Kerner zu neuen Gesetzen zur Datenhehlerei. fahrplan.events.ccc.de/congress/2016/Fahrplan/events/8181.html

Wirtschaftslehren in Frage gestellt und Möglichkeiten der Pluralen Ökonomik

Wir unterhalten uns mit Dr. Dr. Helge Peukert, Soziologe und Volkswirt, sowie Deutscher Wirtschafts- und Staatswissenschaftler und Autor "Moneyfest" (2016)
Download: abs161221.mp3

Sollen/werden die Studiengänge BWL, Volkswirtschaft oder auch Mathematik international neu definiert, um das heutige marode Finanzwesen zu regenerieren oder zu erneuern? Plurale Ökonomik als Möglichkeit sich selbstkritisch und kontrovers zu verstehen oder zu lehren.

plurale-oekonomik.de

Der Fall „Röszke 11“ / Capoeira-Zentrum in Rio

Der Fall „Röszke 11“ / Capoeira-Zentrum in Rio
Download: abs161214.mp3

Am 30 November 2016 wurde im ungarischen Szeged ein Urteil gesprochen: 10 Jahre Haft. Es war das letzte und mit Abstand härteste Urteil im Fall der „Röszke 11“. Diese waren aus etwa 5.000 Menschen herausgegriffen worden, die am 16. September 2015 über die serbisch-ungarische Grenze am Übergang Röszke liefen.

Es war ein Gerichtsprozess mit Terrorismusvorwurf ohne Beweise. Ein Prozess, der mit einem Schuldspruch endet. Mit einer Anklage, die sich darauf berief, der Angeklagte habe drei Steine geworfen und durch ein Megaphon gesprochen. Radio Corax ist in Ungarn vor Ort und berichtet im folgenden Feature über das Urteil und die Proteste dagegen.

Capoeira-Zentrum in Rio

Widerstand Lateinamerika Teil 2: Mexiko, Karawane Mesoamerika, El Salvador

Stimmen des Widerstands aus Lateinamerika Teil 2: Mexiko, Karawane Mesoamerika, El Salvador
Download: abs161207.mp3

Am 25. November war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. So auch in Mexiko. Wie schlimm die Gewalt an Frauen in Mexiko ist hören wir in dem Beitrag von Radio Onda vom 24.11.16

Karawane Mesoamerika – Kollektive in Aktion für ein gutes Leben der Menschen im Widerstand Verschiedene Kollektive aus Mexiko, Zentralamerika, Europa und den USA haben sich zusammengeschlossen und organisierten von 2014 bis 2015 eine Karawane von Mexiko nach Panama. Auf der Route haben sie mit ihrem mobilen Laboratorium mehrere Gemeinden besucht. Weiter Informationen, Eindrücke und Videodokumentaionen gibt es auf caravanaparaelbuenvivir.org

Die erste Station der Karawane Mesoamerika ist Amilcingo, Mexico, eine Gemeinde, die sich schon lange im Widerstand gegen sogenannte Megaprojekte befindet. Hier soll ein Industriepark enstehen, um Naturreichtümer vor Ort auszubeuten und die Produktion transnationaler Firmen voranzutreiben. Weiter Informationen, Eindrücke und Videodokumentaionen gibt es auf caravanaparaelbuenvivir.org

In El Salvadors Hauptstadt San Salvador fand schon 1997 eine erste Demonstration lesbischer, schwuler, bi- und Trans*Personen statt – im deutschen Sprachraum als CSD bekannt, in Lateinamerika als “Marcha de Orgullo”, was demonstarion des stolzes oder besser der Würde heißt. Doch anders als in europäischen, nordamerikanischen und auch einigen lateinamerikanischen Metropolen, hat sich die Demo in San Salvador noch nicht zur karnevalartigen bzw. kommerziellen Party gemausert, sondern ist politisch geblieben. Denn das Leben ist für Lesben, Schwule und vor allem für Trans*personen ist nach wie vor schwierig, oft ein Spießrutenlauf und nicht selten gefährlich. Schuld daran sind Kirchen und Konservative, die in El Salvador bis heute zwischen "normal” und “anormal” unterscheiden. Dieser Beitrag war eine Übernahme von Radio Onda dem Lateinamerika Radio und ist vom 22.11.16

Moderation: andi[at]absmagazin[punkt]de

Welt-AIDS-Tag

Wir sprechen mit der AIDS-Aufklärung zum Welt-AIDS-Tag
Download: abs161130.mp3

Stadtentwicklung

Wir unterhalten uns über die Projektierung von neuen Stadtteilen, z.B. Europaviertel und Ernst-May-Viertel.
Download: abs161123.mp3

Widerstand Lateinamerika: Honduras, El Salvador, Kolumbien

Stimmen des Widerstands aus Lateinamerika: Honduras, El Salvador, Columbien
Download: abs161116.mp3

Ersten Beitrag: Warum dieser Zorn? Stört dich meine Liebe? Acht Monate nach dem Mord an der honduranischen Aktivistin Berta Cáceres gehen die Repressionen gegenüber ihrer Organisation COPINH weiter. Übernahme von Radio LOHRA www.freie-radios.net

Zweiter Beitrag: Radio Caravana pt.7 - Der Rio Paz und seinen Strömungen des Widerstands Das Departement Ahuachapán in El Salvador liegt 6km von der Grenze zu Guatemala, die durch den Fluss Río Paz markiert wird. In der Region gibt es viele Wasserquellen, mehr als 200ha Wald und die Menschen leben vom Anbau von Kaffee, Zuckerrohr, Mais, Bohnen und an der Kueste vom Fisch. All das ist in Gefahr, verloren zu gehen, deshalb organisieren sich die Gemeinden, um das Wasser und ihr Buen Vivir (gutes Leben) zu verteidigen. Übernahme von Radio Blau www.freie-radios.net Mehr Informationen

Im letzten Teil der Sendung Unterhalten wir uns mir Jan Ronahi und reden über die Friedensverhandlungen in Kolumbien. Was sind die Ürsprünge des Konflikts? Was ist die FRAC? Welche Position hat die FRAC, welche die Regierung? Wie sind die Friedensverhandlungen gelaufen und wie ging der Volkentscheid aus? Diese und weitere Fragen waren Thema des Interviews.

Moderation: andi[at]absmagazin[punkt].de

1. Leonard Peltier 2. Hatz 4

Wir unterhalten uns.
Download: abs161109.mp3

Gegen "Demo für alle" und Polizeigewalt gegen Journalistin / Gentrifizierung im Gallus

Wir unterhalten uns mit Anja Willmann von Verdi über die Polizeigewalt auf der Gegendemonstration "Demo für alle" / Interview mit Ingrid Kostopulos über ihr Wohnsituation im Gallus
Download: abs161102.mp3

Wir unterhalten uns mit Anja Willmann von Verdi die über die verletzte Journalistin der Frankfurter Rundschau berichtet. Eine Journalisten der Frankfurter Rundschau wurde auf der Gegendemonstration von "Demo für alle" von Polizisten überrannt.

Im zweiten Teil unterhalten wir uns mit Ingrid Kostopulos über ihr Wohnsituation im Gallus, wie sie die Wohnungssuche in Frankfurt empfindet und über ihr angedrohte Zwangsräumung.

Moderation: Nils und Andi

Fluchtpunktfestival im Schauspiel Frankfurt

Wir unterhalten uns über das Fluchtpunktfestival; hören einen Vortrag über die Entwicklung an den europäischen Außengrenzen und sprechen mit politischen Initiativen.

Martina Droste (Leiterin des Jungen Schauspiels) geleitet uns durch das Fluchtpunktfestival-Programm mit den Schwerpunkten auf den Syrien-Monologen in der Theaterform "Theater der Unterdrückten" und dem Münchener Gastspiel "Wut" über Wutbürger*innen und terroristische Attentate. Wir hören einen Vortrag von Lukas Gerbig (moving europe) und Wesam Alfarawti (NKS) "Welcome to Europe? Zur Situation von Geflüchteten an den europäischen Außengrenzen", worauf im Anschluß ein Film gezeigt wird, der unter dem selbigen Titel online zu finden ist. Außerdem kommen wir ins Gespräch mit dem nomadischen Kochteam von "Über den Tellerrand", die in der Panorama Bar eine vielfältige Küche anbieten. In Form von Infoständen stellen sich verschiedene solidarische Initiativen über Stände vor, bei diesen ich nochmal genauer nachgehakt haben: NoBorder, Project Shelter, NKS, ProAsyl sprechen über die Notwendigkeit von Flüchtlingssolidarität.

Gegenbuchmasse / Der indianische Widerstand

20. Gegenbuchmasse 2016: Zu Gast Victoria Knopp, Veranstalterin der Gegenbuchmasse im Club Voltaire und Michael Koch, Autor des Buches "Ein Leben für die Freiheit, Leonard Peltier und der indianische Widerstand"
Download: abs161019.mp3

Über 50 Jahre Club Voltaire und 20 Jahre Mitveranstalter der Gegenbuchmasse in Frankfurt, beginnt die Veranstaltung mit dem Autor Michael Koch und dem Buch "Ein Leben für die Freiheit" Leonard Peltier und der indianische Widerstand

Für den indianischen Aktivisten und politischen Gefangenen Leonard Peltier ist dies ein Albtraum eines unvergleichlichen Justizskandals nach vierzig Jahre Haft. Das Buch ist ein Dokument der anhaltenden Unterdrückung der Native Americans.

www.gegenbuchmasse.de

www.club-voltaire.de/veranstaltungen

www.leonardpeltier.de

Schülerradio / Gegenbuchmasse

Bericht von einem Schülerradio aus dem Raum Südhessen und Bericht über die anstehende Gegenbuchmasse.
Download: abs161012.mp3

Adolf-Reichwein-Schule Heusenstamm: Hier findet das Schülerradio statt. www.ars-heusenstamm.de

Website der Gegenbuchmasse Frankfurt www.gegenbuchmasse.de

Alltag in Kurdistan

Wir hören einen Reisebericht aus dem nördlichen Syrien.
Download: abs161005.mp3

Im Mai brach Hewidar Dewran mit zwei Freunden zu einer Reise nach Rojava auf. Rojava ist eine Region im Norden Syriens, die derzeit von Kurden und Kurdinnen als "autonome Föderation" verwaltet wird. Trotz der nahen Auseinandersetzungen im Bürgerkriegsland Syrien, gelang es Hewidar und ihren Freunden über den Irak nach Rojava einzureisen. Im ABS-Magazin berichtet sie vom Alltag in der Region, von der wirtschaftlichen Organisierung in Kooperativen und von der Entscheidungsfindung und Selbstverwaltung in Nachbarschaftsversammlungen.

OneLove Crew – Rap

Wir unterhalten uns mit der Rap Band OneLove Crew aus Wiesbaden.
Download: abs160928.mp3

Paddy, Mr:Mo und SAI aus Wiesbaden erzählen über ihr Rap Projekt OneLove Crew. Wir spielen auch exklusiv Tracks von ihrem neuen Album.

Infos zur OneLove Crew: besser-samstag.de und de-de.facebook.com/onelovecrewofficial

Die gespielten Tracks:

OneLove Crew on Vimeo.

What the Fuck Bündnis mobilisiert gegen den "Marsch für das Leben"/ Auf den Spuren des "völkischen"

Unterhaltung mit Sarah Bach vom What the Fuck-Bündnis über den Marsch für das Leben und hören in einen Beitrag zum "Völkischen" rein
Download: abs160914.mp3

Wir reden mit der Pressesprecherin Sarah Bach vom Fuck the Fuck Bündnis aus Berlin. Wir fragen nach was das Bündis dem "Marsch für das Leben" entgegensetzt, sowohl auf inhatlicher als auch konkret aktionistischer Ebene. Jedes Jahr wieder von Neuem in Berlin gegen sogenannte Lebensschützer werden sie laut und gehen auf die Straße. Außerdem ein Beitrag von Radio Corax, das sich mit Dr. Justus H. Ulbricht auf den Spuren des Begriffes "völkisch" begibt.

Bauwahn in Frankfurt – Wohnraum contra Umwelt

Wir unterhalten uns mit Ejup Yilmaz, Ursula Auf der Heide, Herbert Förster und Manfred Zieren.
Download: abs160907.mp3

Tor – Anonym Surfen

Wir sprechen über das Anonymisierungsprojekt Tor
Download: abs160831.mp3

Tor – The Onion Router

Netzwerk Konkrete Solidarität e.V. – Projekt Teachers on the road

Wir unterhalten uns mit Timur, Projektkoordinator vom Netzwerk Konkrete Solidarität e.V.

CETA TTIP Demo in Frankfurt am 17. Sep. 2016

Wir unterhalten uns mit Roland Süß von Attac zur CETA TTIP Demo in Frankfurt am 17. September 2016
Download: abs160824.mp3

CETA soll noch 2016 ratifiziert werden!Durch CETA und TTIP soll eine Paralleljustiz für Investoren verankert und rechtsstaatliche Prinzipien außer Kraft gesetzt werden. Es droht die Aushöhlung der demokratischen Gestaltungsspielräume. Staaten würden auf Investitionsschutz zu Lasten der Gemeinwohlorientierung verpflichtet, soziale und ökologische Errungenschaften der Gewinnerwartung von Großunternehmen untergeordnet. Großdemos am 17. September auch in Stuttgart, Köln, Hamburg, Berlin, Leipzig und München!

Stadtlabor unterwegs

Stadtlabor unterwegs unter der Schirmherschaft des Historischen Museums - "Gründung der Frankfurter Botschaft". In der Weihehalle der Unitarier
Download: abs160810.mp3

Diesen Sommer ist das Stadtlabor des Historischen Museums Frankfurt mit künstlerischen Interventionen, Workshops, Stadtspaziergängen, Lesungen und der Frage "Wer wohnt wie in Frankfurt" unterwegs. Zu Gast das Künstlernetzwewrk Frankfurter Gemeine Kultur, Artes, Forschungsgruppe Kellertheater und SIKS mit der künstlerischen Interventionen: "Gründung der Frankfurter Botschafft" - in der Weihehalle der Unitarier am 12. August, ab 19 Uhr.

Stoffel Theaterfestival

Wir unterhalten uns über das Open-Air-Theaterfestival Stoffel des Stalburgtheaters.
Download: abs160803.mp3

Sommerwerft

Das Theaterfestival am Main.
Download: abs160727.mp3

Beduinenzelt

Rene Moreno im Beduinenzelt.

Freie Radios

In einer Übernahme hören wir Beiträge des freien Radioportals freieradios.net
Download: abs160720.mp3

Rote Hilfe, Antifaproteste und Blockupy

3 Prozesstermine, 6.-15. Juli, Antifaproteste und Blockupy. Interview mit Jona Fritz von der Roten Hilfe.
Download: abs160713.mp3

Diverse Anklagen im Zusammenhang der antifaschistischen Proteste gegen Pegida und bei den Blockupy Protesten zur Eröffnung der EZB am 18. März 2015!

Hausbesetzung in Bornheim

Wir unterhalten uns zur Initiative "projectshelter"
Download: abs160706.mp3

Bauwahn in Frankfurt, Wohnraum kontra Umwelt

Die städtebauliche Situation in Frankfurt.
Download: abs160629.mp3

Die Partei DIE PARTEI

Wir unterhalten uns mit Nico Wehnemann von der Partei DIE PARTEI der Fraktion DIE FRAKTION im Römer in Frankfurt.
Download: abs160622.mp3

Vätertag / Maly macht Musik

Wir sprechen über die Hessenstiftung Familie hat Zukunft, und die Situation von Kulturschaffenden, Musikern.
Download: abs160615.mp3

Hessischer Vaetertag der Hessenstiftung Familie hat Zukunft.

Maly macht Musik Bandcamp Seite.

Maly macht Musik bei Soundcloud.

Connis Homepage und Crowdfunding.

Initiative Goethe Uni / Proteste Frankreich / Tagtanzdemo

Wir unterhalten uns
Download: abs160608.mp3

CETA – TTIP / Kulturwerkstatt Germaniabunker

1. Berichten über CETA und TTIP 2. Wir unterhalten uns mit Maria Schmidt und Fritz Müller zum 25ten Jubiläum der Kulturwerkstatt Germaniabunker
Download: abs160601.mp3
  • CETA und TTIP aktuelle Erläuterungen, da Ende 2016 die Abkommen im EU-Parlament ratifiziert werden sollen.
  • 25. Jahre Kulturwerkstatt - der Germaniabunker lädt ein: Konzerte, Kulinarisches mit einer Rede des Kulturdezernenten Felix Semmelroth, und wir unterhalten uns mit den Kulturschaffeneden und Veranstaltern Maria Schmidt und Fritz Müller.

Koalitionsvertrag 2016 / March against Monsanto

CDU, SPD und die Grünen als Trilog-Koalition und der Koalitionsvertrag für die kommende Wahlperiode (2016-2021) der städtischen Politik Frankfurts und 21. Mai 2016 weltweite Aktionstag "March against Monsanto" in Frankfurt
Download: abs160525.mp3

Burschenschaften / Ende Gelände

Wir unterhalten uns zur Frage von Studentenverbindungen / Burschenschaften in Marburg, sowie Protesten gegen den Braunkohlentagebau in der Lausitz.
Download: abs160518.mp3

Proteste gegen ABG-Holding / Arbeitskampf Flüchtlingshilfe / Vortrag Klassenkampf

Ne Menge los in Frankfurt... wir berichten von: Protesten vor der ABG-Zentrale gegen Mieterhöhungen sowie vorm Sozialdezernat gegen Kündigung von pädagogischen Fachkräften in der Flüchtlingsarbeit und von einem Vortrag zum Klassenbegriff im Klapperfeld
Download: abs160511a.mp3

Die ABG-Holding hat es wieder getan: Nach dem Wegfall der Mietpreisbindung sehen sich die Bewohner_innen einer Siedlung in Ginnheim mit erheblichen Mieterhöhungen konfrontiert. Die Mietsteigerung wird mit Rennovierungsarbeiten am Haus begründet, die nach Auskunft der Betroffenen weder der Rede wert sind und zudem an den Bedürfnissen der Bewohner_innen völlig vorbei gehen. Am 10. Mai protestierten Betroffene und Unterstützer_innen vor der Zentrale der ABG-Holding. Die Protestaktion stand auch im Rahmen der Kampagne "Eine Stadt für alle! Wem gehört die ABG?". www.stadt-fuer-alle.net

In Zuge der sogenannten "Flüchtlingskrise" wurden im letzen Jahr zahlreiche Unterkünfte für Flüchtlinge eingerichtet und dazu auch pädagogische Fachkräfte eingestellt. Nun, nachdem die Flüchtling zwar nicht weniger werden, aber sie zumindest nicht mehr in großer Zahl nach Deutschland und Frankfurt gelangen, werden die Einrichtungen wieder geschlossen und die Kolleg_innen in der Flüchlingshilfe entlassen. Vor allem Arbeitnehmer_innen aus Einrichtung zur Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge sind davon betroffen. Eine Protestaktion vor dem Frankfurter Sozialdezernat fordert die aufgebaute Infrastruktur zu erhalten.

"Nothing in Common?" fragt Thorsten Bewernitz und meint damit den Unterschied zwischen der besitzenden und der arbeitenden Klasse und auch nach den Gemeinsamkeiten und Differenzen in der Arbeiter_innenklasse selbst. Der Vortrag zur Vermessung des Klassenbegriffs fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Klasse - Macht - Kampf" der Antifa Kritik & Klassenkampf im Klapperfeld statt. Wir sprechen mit einem der Organisatoren über die Veranstaltungsreihe und lassen uns in einem Ausschnitt des Vortrags erklären, was "Klasse" ist. akkffm.blogsport.de

Viel Spaß beim Hören wünschen Andi & Eta

Obdachlose Beitrag und Interview / Menschenrechte in Honduras

Rassismus unter Wohnungslosen / Interview mit Henry der Obdachlos ist in Frankfurt / Widerstand in Honduras
Download: abs160504a.mp3

Rassismus unter Wohnungslosen. Übernahme von Radio Dreyeckland

Interview mit Henry der Obdachlos ist in Frankfurt und über seine Situation erzählt.

In Honduras soll ein Wasserkraftwerk gebaut werden und Siemens soll die Turbienen liefern. Dort wehren sich die Bewohner und erklären warum sie sich wehren. Übernahme von Onda Nachrichtenpool Lateinamerika

Moderation: Sophie & Andi

ABS International

In 1A bourgeoisem Sound.

spieluhr

Sommerwerft

Das Theaterfestival am Frankfurter Mainufer.
Download: abs160427s.mp3

Das internationale Theaterfestival Sommerwerft vom 22.Juli bis zum 7.August am nördlichen Mainufer in Frankfurt.

beduinenzelt

Musik aus dem Beduinenzelt bei der Sommerwerft: r99p.de/sommerwerft

Aufführung bei der diesjährigen Sommerwerft: Theaterproduktion Package

Urban Gardening

Wir unterhalten uns über den Frankfurter Garten am Danziger Platz in Frankfurt.
Download: abs160413m.mp3

Boris Wenzel und Ilona Lohmann-Thomas im Gespräch.

Vonovia im Gallus / Project Shelter Straßenfest

In dieser Sendung haben wir uns mit Michael Martis über die Wohnsituation im Frankfurter Gallus unterhalten. Im zweiten Teil gab es ein Interview mit einer Aktivistin von Projekt Shelter.
Download: abs160406m.mp3

In dieser Sendung haben wir uns mit Michael Martis über die Wohnsituation im Frankfurter Gallus unterhalten. Im zweiten Teil gab es ein Interview mit einer Aktivistin von Projekt Shelter.

Modertation: Andi

Rückschau Kommunalwahl 2016

Wir unterhalten uns.
Download: abs160330m.mp3

Mit Hans Christoph Stoodt, evangelischer Pfarrer, Sprecher der Anti-Nazi-Koordination Frankfurt und Dieter Storck, Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Hessen.

FAU aktuell und Prozesse gegen Anti-Pegida-Demonstrierende

Diesmal in der Sendung: Die Freie Arbeiterinnen und Arbeiter Union (FAU) und die Rote Hilfe (RH)

Im ersten Teil der Sendung berichtet Martin Hauptmann von der Freien Arbeiterinnen und Arbeiter Union (FAU) in Berlin über aktuelle Arbeitskämpfe und den kommenden FAU-Jahreskongress. Im Anschluss nehmen wir mir Jona-Fritz von der Roten Hilfe Frankfurt die Prozesse gegen zwei Pegida-Gegendemonstranten zum Anlass über Repression gegen Aktivist*Innen zu sprechen.

Mit Dank an Steven für die redaktionelle Vorbereitung: Gesundheit! Niels & Eta

Flüchtlinge in Frankfurt

Die Situation für Flüchtlinge in Frankfurt.
Download: abs160316m.mp3

Gespräch mit Paulus Jakob aus Eritrea (Refugees for Change) vom 9.12.2015.

Offener Brief von "Welcome Frankfurt" zur aktuellen Unterbringungssituation von Flüchtlingen in Frankfurt. Gespräch vom 24.2.2016.

Lenin zur Organisations- und Revolutionstheorie

Lenin als historische Person. Heute noch aktuell?

Unter Lenins Führung haben die Bolschewiki 1917 die Macht in Russland an sich gerissen und gegen viele Widrigkeiten behauptet. Möglich wurde diese bolschewistische Politik nicht zuletzt durch Lenins Arbeiten zur Organisations- und Revolutionstheorie. Wir wollen daher in der Sendung versuchen, Lenin aus den antrainierten Verdammungsreflexen zu befreien, indem wir uns mit seinen Texten auseinandersetzen. Wir wollen fragen, was an seiner Organisations- und Revolutionstheorie dran sein könnte und worin es unsere heutige revolutionäre Praxis weiterbringen könnte.

In der Sendung werden wir mit einigen Worten zur politischen Biographie Lenins einsteigen, und dann Lenins Texte „Was tun?“ (1902), „Staat und Revolution“ (1917), und „Der ‚linke Radikalismus‘, die Kinderkrankheit im Kommunismus“ (1920) vorstellen.

ANK Bergstraße zur Kommunalwahl Hessen 2016

Wir sprechen mit Carl Kinsky von der Anti-Nazi Koordination Bergstraße über die Kandidatur der Freien Liste Bergstraße (FLB) zu den Kommunalwahlen 2016. Welches rechte Potential besteht in der Region Bergstraße? Wer sind die Akteure? Wie sind sie vernetzt? Welches Gedankengut vertreten sie? Moderation: Niels & Steven. Redaktion: Sophia.

Mehr Infos unter: https://ankbergstrasse.wordpress.com/

UPDATE: Vorläufiges Ergebnis der Kommunalwahlen in der Gemeinde Biblis und im Landkreis Bergstraße.

Die Zapatistas in Chiapas (Mexiko)

Gespräch mit dem YaBasta!-Netzwerk Rhein-Main

250.000 Zapatistas leben seit ihrem Aufstand gegen die mexikanische Regierung 1994 ein anderes Leben, bauen eine neue Gesellschaft auf. Dazu gehören eine volle Basisdemokratie, Frauenemanzipation und kollektive ökonomische Strukturen. Emanuel Kapfinger vom ABS-Magazin spricht mit Tobi vom Ya-Basta!-Netzwerk Rhein-Main über die Bedeutung der Zapatistas - für emanzipatorische Bestrebungen hier in Frankfurt und auf der ganzen Welt.

Hier die Links, die in der Sendung erwähnt worden sind:

Bundesweites YaBasta!-Netz:
http://www.ya-basta-netz.de.vu/
(Siehe dort auch die Zeitschrift "Tierra y Libertad" und den "Anti-GIZ-Reader", uvm.)

Emailadresse des YaBasta!-Netzwerks Rhein-Main:
yabasta-rheinmain@riseup.net

Emailadresse von YaBasta! Marburg
ya-basta-mr@resist.ca

Wahl zur Stadtverordnetenversammlung

Wir unterhalten uns mit Vertretern der Parteien vor dem Hintergrund der Kommunalwahlen am 6. März. Unsere Themen im Fokus sind die Wohnsituation und die Frage der Flüchtlingssituation.
Download: abs160217m.mp3

Unsere Studiogäste

  • SPD: Christian Heimele
  • Piraten: Pawel Borodan
  • CDU: Michael zu Löwenstein
  • Grüne: Ursula auf der Heide
  • ÖkoLinX-ARL: Manfred Zieran
  • Linke: Pearl Hahn

(von links)

Studio

Hintergrundinformationen für unsere Themenschwerpunkte:

Wohnungsmarktbericht 2014 des Amt für Wohnungswesen Frankfurt.

Stabstelle Flüchtlingsmanagement der Stadt Frankfurt.

Die Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt .

UPDATE: Vorläufiges Ergebnis der Gemeindewahl für Frankfurt.

"Eine Stadt für Alle" / 40 Jahre Haft Leonard Peltier

Wir unterhalten uns über Wohnraumentwicklung und Stadtentwicklung mit Sebastian Schipper. Ein Interview mit Michael Koch zu Situation von L. Peltier, ein Indianischer Aktivist der seit 40 Jahren in den USA in Haft sitzt. Im Studio Andy und Niels

Situation von Geflüchteten in Frankfurt

Wir nähern uns der Sicht auf die Geschehnisse im Umfeld von Flüchtlinge von verschiedenen Seiten: Fragen zu rassistischer Gewalt, diskutiert mit einer besonderen Methode im Umfeld der Goethe Universität Frankfurt, sowie Berichte aus Unterkünften für Flüchtlinge in Frankfurt.
Download: abs160203m.mp3

Podiumsdiskussion Wie umgehen mit rassistischer Gewalt?, Donnerstag 04. Februar 2016 19:30- 21:30 in der Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt am Main.

Die Arbeitsgruppe Vorbereitung der Podiumsdiskussion.

Offener Brief von "Welcome Frankfurt" zur aktuellen Unterbringungssituation von Flüchtlingen in Frankfurt.

Die Frage des Begriffs gibt auch Hinweise auf eine dahinterliegende Sichtweise, einen Beobachtungsstandpunkt. Verschiedene Begriffe, "Krise", "Problem" oder "Situation" verraten auch etwas über die Einschätzung der Lage. Krisen können zu Zusammenbrüchen und Neuordnungen führen, Probleme erzeugen Leidensdruck und wünschen sich Lösungen, Situationen finden erst einmal statt. Nicht jede politisch korrekte Verbrämung ist ausserhalb einer Gruppe verständlich oder zielführend.

Solidarische Stadt Frankfurt / Hanfinitiative - Piratenpartei

Unsere Themen: Frankfurt für Alle, solidarische Stadt. Podiumsdiskussion der Hanfinitiative und der Piratenpartei.
Download: abs160127m.mp3

Wo geht´s bitte zum Sozialismus? Teil 2

Unsere Themen: Kommunalismus als Gesellschaftsmodell. Blick in die Realität von kollektiven Betrieben. Zapatistische Realität in Mexiko.
Download: abs160120f.mp3

Die Frage, wie wir zum Sozialismus kommen, steht hier und heute an. Sie wird weltweit immer wichtiger werden, je schärfer die Folgen der Krise auf unsere Lebenszusammenhänge durchschlagen. In der Reihe "Wo geht's bitte zum Sozialismus?" beschäftigen wir uns daher mit Möglichkeiten des Sozialismus jenseits des Modells der russischen Revolution, der Diktatur des Proletariats.

Das letzte Mal haben wir uns dem Thema zum Einstieg vor allem theoretisch genähert. Das werden wir dieses Mal ein bisschen fortsetzen, dann aber sehr konkret werden. Zunächst wird Emanuel Kapfinger von der Redaktion des ABS Magazin über die Theorie des Kommunalismus berichten.

Danach werden mit Gerd über seine Erfahrungen aus einer Kollektivdruckerei in Braunschweig und über die Geschichte der Kollektivbetriebe nach 68 sprechen, und schließlich wird uns das Ya-Basta-Netz Rhein-Main einiges über die Selbstverwaltung der Zapatistas in Mexiko erzählen."

Ahmed Said / Freifunk / Tarifvertrag Amazon

Wir unterhalten uns über den in Ägypten inhaftierten Arzt Ahmed Said, die Freifunk Initiative in Frankfurt und Anstrengungen zu einem Tarifvertrag bei Amazon.
Download: abs160113.mp3

Wohnen in Frankfurt / Hackerkongress

Wir unterhalten uns über die Situation in der Wingertstraße in Frankfurt und das Jahresereignis des ccc in Hamburg, den 32. Chaos Communication Congress.
Download: abs160106m.mp3

Frankfurt Wingertstraße

32c3, Hackerkongress des Chaos Computer Clubs