Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / 2014

2014

Das ABS-Magazin im Jahr 2014.

GIZ / Welt-Festival der Widerstände

ABS-Magazin vom 24. Dezember 2014

GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Wir haben uns mit Ulli unterhalten vom YA-Basta Netzwerk, im ersten Teil des Interviews haben wir über die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit kurz GIZ gesprochen. Diese arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und setzt Wirtschaftsinteressen durch im Ausland, d.h. sie greift in Biodiversitäten ein und ist verantwortlich für das vertreiben von Gemeinden rund um den Globus.

Im Infoladen in Frankfurt kann man sich einen Reader zu diesem Thema kaufen.

Welt-Festival der Widerstände und Rebellionen gegen den Kapitalismus

Im zweiten Teil des Interviews haben wir uns über die globalen Aktionstage vom 20.12.2014 - 3.1.2015 in México unterhalten. Auf zum Welt-Festival der Widerstände und Rebellionen gegen den Kapitalismus werden sich verschieden Grupierungen treffen um sich auszutauschen und um sich zu organisieren.

weitere Infos unter: www.chiapas.eu

hier eine Programmübersicht: http://enlacezapatista.ezln.org.mx

Eine syrische Geschichte

ABS-Magazin vom 17.12.2014
Download: abs141217ma.mp3

Vor etwas mehr als drei Jahren ist Mustafa aus Syrien geflohen. Heute ist er ins Radio-X-Studio gekommen und erzählt uns seine Geschichte. Mustafa hatte 2011 in Syrien an Demonstrationen in Zuge der Demokratiebewegung teilgenommen und war deswegen von der Zivil Polizei Assads bedroht worden. Er teilt mit uns seine Erinnerung an ein Syrien vor dem Krieg und an den Beginn der Demonstrationen; er erzählt von seinem eigenen Schicksal und dem seiner Eltern und gibt einige Einschätzungen zu den aktuellen Entwicklungen und über den Islamischen Staat, der Teile Syriens unter seine Kontrolle gebracht hat. Das Gespräch mit Mustafa führt Eta Kivilih.

Schüler*Innen-Demonstration / Polizeiabkommen mit Mexiko / Karawane Mesoamerika

ABS-Magazin vom 10. Dezember 2014

Schüler*Innen-Demonstration

"Wir, Schüler*innen, Auszubildende und Studierende aus Frankfurt, möchten uns solidarisch mit Geflüchteten zeigen und uns für eine Änderung des deutschen Asylrechts einsetzen! Wir möchten, dass Rechte wie die Bewegungsfreiheit, das Recht auf Bildung sowie das Recht auf die freie Wahl des Wohnorts und die Möglichkeit zu Arbeiten, die für viele von uns durch die deutsche Staatsangehörigkeit gelten, für Asylbewerber*innen selbstverständlich werden."

www.linksnavigator.de

Polizeiabkommen mit Mexiko

Seit 2012 ist ein Abkommen über polizeiliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Mexico im Gespräch. Mexico ist allerdings nach wie vor eines der Länder, in denen Korruption, Folter und Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind und somit die Zusammenarbeit mit den darin verstrickten Behörden und einem europäischen Land unmöglich sein sollte. Wir haben uns den Beitrag von Radio Blau aus Leipzig angehört, in dem es ein Interview gab mit Peter Clausing von der Menschrechtskoordination Mexico.

www.kein-polizeiabkommen.de

Hier der Beitrag von Radio Blau

Karawane Mesoamerika für ein gutes Leben der Menschen im Widerstand

Wir haben uns mit Momo unterhalten und sprechen über verschiedene Kollektive aus Mexiko, Zentralamerika, Europa und den USA die sich zusammengeschlossen haben und organisieren von 2014 bis 2015 eine Karawane von Mexiko nach Panama. Auf der Route geht es in Gemeinden, die das Leben, das Land und die Freiheit verteidigen und sich gegen die Ausbeutung der natuerlichen Reichtümer durch transnationale Firmen zur Wehr setzen. Mit dem Ziel, den Widerstand zu staerken, sollen Wissen und Fertigkeiten geteilt, die Kaempfe dokumentiert und verbreitet sowie Erfahrungen ausgetauscht werden.

https://caravanaparaelbuenvivir.wordpress.com/

http://transgalaxia.org

Aktuell gibt es eine internationale Spendenkampagne, um einen Bus kaufen zu können, der als mobiles Laboratorium für ein gutes Leben zu den Gemeinden bringt und durch Werkzeuge und Materialien den Wissens- und Erfahrungsaustausch ermöglicht.

Hier geht es zur Spendenkampagne

Blockupytage

ABS Magazin 03. Dezember 2014
Download: abs141203ma.mp3

Rückblick auf die Blockupytage 20. - 23. November 2014. Krisenpolitik der letzten sieben Jahre und die Neuformierungen der Rechten - Abwehrstrategien zum rechten Roll-Back.

Gemeinwohlökonomie

ABS-Magazin vom 26. November 2014
Download: abs141126s.mp3

Geld - Finanzsystem

ABS Magazin 19. November 2014
Download: abs141119ma.mp3

Faire finance week - Zum Anlass der 17. Euro finance week 17.- 21. Nov. 2014 findet eine parallel Veranstaltung "Faire finance week" statt.

Ein Interview mit dem Veranstalter Hajo Köhn von der Bildungsplattform neuegeldordnung.de/

Kommentar

ABS Magazin 12. November 2014

Eine Kommentarsendung von Jan und Nils

Die beiden sprechen in ihrer Sendung über verschiedene Themen, wie z.B. die Konflikte um Kobane und in Syrien, weiter sprechen sie von der Empörtenbewegung in Spanien woraus sich eine Partei gebildet hat die sich "Podemos" nennt, dem Bahnstreik und dem Offenbacher Stadtschulsprecher der zurück getreten ist.

Sound-Street-Art / Informationsstelle Militarisierung e.V.

ABS Magazin 05. November 2014
Download: abs141105m.mp3

Sound-Street-Art

Milan Loewy mit einer Soundakustik aus den U-Bahnstationen aus Frankfurt und Offenbach.

IMI Informationsstelle Militarisierung e.V.

Wir unterhalten uns mit Thomas Mickan und reden über die Entstehung des IMI, dem Sondereinsatzkommando KSK und viele weitere Themen rund um die Militarisierung.

www.imi-online.de

Waffenexporte der BRD

ABS Magazin 29. Oktober 2014
Download: abs141029m.mp3

Airtec Messe in Frankfurt 28.-30. Oktober 2014 und Rüstungsindustrie Luft- und Raumfahrtechnologie und was sich dahinter verbirgt. Sicherheitspolitik, Drohneneinsatz, Lobbyismus und Wirtschaftsaspekt. Telefoninterview mit dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses Wolfgang Gehrcke von "Die Linke"und im Studio Felix von der Friedenswerkstatt Frankfurt

Polizeistrategien - zwischen Prävention und Repression

ABS Magazin vom 22. Oktober 2014
Download: abs141022ma.mp3

Im Anschluss an eine erste Sendung im April über Polizeistrategien bei Großdemonstrationen, vertiefen wir mit Markus vom EA Frankfurt (Ermittlungsausschuss) nochmal einige Aspekte polizeilicher Strategien und Mittel zur Gefahrenabwehr. Zentral sind dabei die Kategorien "präventiver" und "repressiver Gefahrenabwehr".

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf das repressive Kampfmittel "Pfefferspray", das immer mehr zum Einsatz gebracht wird.

Für euch aus Studio 1: Niels und Eta

"Geld-Finanzsystem" - Dr. Thomas Mayer

ABS Magazin 15. Oktober 2014

Dr. Thomas Mayer - Ex - Chefvolkswirt der Deutschen Bank, sowohl in verschiedenen Funktionen beim IWF für Golman Sachs, als auch bei Salomon Brothers beschäftigt gewesen.

Mayer fordert eine Begrenzung der Geldmenge, das nicht durch Kopplung an die Goldvorräte der Staaten anknüpft, sondern in dem Banken und Staaten jeder Zugriff auf die Schöpfung neuen Geldes entzogen werde.

Welche Problematiken liegen uns durch die Geldschöpfung der Banken vor und welche Lösungsansetze zur neuen Geldordnung gibt es?

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mayers-weltwirtschaft/mayers-weltwirtschaft-eine-neue-krise-13066155.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/thomas-mayer-und-sein-buch-die-neue-ordnung-des-geldes-a-996475.html

Ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt / GegenBuchMasse

ABS Magazin 08. Oktober 2014
Download: abs140108m.mp3

Ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt

Wir haben uns mit Elke unterhalten: "Wir sollen bis 67 arbeiten -, aber bei welchem Arbeitgeber? Über 50 jährige werden gezielt aus dem Arbeitsleben gemobbt - auch weil die Anforderungen und der Arbeits- und Zeitdruck per-manent steigen – immer weniger müssen immer mehr machen. Gesundheitliche Probleme wie Burnout und Depressionen sind vorprogrammiert. Doch das nimmt die Gesellschaft in Kauf – als „Kollateralschaden“ sozusagen, denn es gibt ja genug Arbeitnehmer, die diesem Druck ohne gesundheitliche Probleme standhalten – trotz permanenter Überstunden und einem Arbeitstag, der locker 10 bis 12 Stunden andauert. Und das über Jahre, bis dann vielleicht doch endlich der totale Zusammenbruch kommt."

GegenBuchMasse

Auch dieses Jahr findet wieder die GegenBuchMasse statt. Diese bietet nunmehr schon zum 19. Mal linken AutorInenn und Verlage ein Forum für kritische Gedanken und hat bereits am Montag, den 6. Oktober begonnen. Es gibt auch in diesem Jahr wieder viele interessante Veranstaltungen. www.gegenbuchmasse.de/

Sound-Street-Art / Informationsstelle Militarisierung (IMI) Tübingen

ABS Magazin vom 01.10.2014
Download: abs141001m.mp3

Während unser jüngstes Redaktionsmitglied durch die Glasscheibe sichtbar im Technikraum "Shooter" auf dem Rechner spielte, diskutierten Eta und Niels mit Thomas von der Informationsstelle Militarisierung (IMI) in Tübingen über die spürbar fortschreitende Tendenz zur Militarisierung in der BRD sowie über aktuelle Konflikte und Handlungsperspektiven jenseits von militärischer Intervention.

Zuvor hört ihr noch einen Beitrag von Milan Lowey über Sound-Street-Art - quasi akustischem Graffitti aus frankfurter U-Bahnstationen...

Podiumsdiskussion: Perspektiven Städtischer Wohnungspolitik - Teil 2

Wohnen als Ware? Wohnen als Gemeingut? Aufnahme der Podiumsdiskussion vom 18.09.14 im Studierendenhaus, Campus Bockenheim Frankfurt

In der zweiten Phase der Diskussion wird innerhalb des Podiums diskutiert.

Es sprechen:

  • SUSANNE HEEG, Professorin für Stadtgeographie am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt
  • INGO RIETHMÜLLER, Mitglied im Mietshäusersyndikat und Bewohner des Hausprojekts Schellingstraße in Tübingen
  • ANDREAS WIRZ, Mitglied des Vorstands von Wohnbaugenossenschaften Zürich, Verband der gemeinnützigen Wohnbauträger
  • WOLFGANG SIEFERT, Wohnungspolitischer Sprecher der Grünen im Römer & Mitglied des Aufsichtsrates der ABG Holding

Podiumsdiskussion: Perspektiven Städtischer Wohnungspolitik - Teil 1

Aufnahme der Podiumsdiskussion vom 18.09.14 im Studierendenhaus, Campus Bockenheim Frankfurt

In der ersten Phase der Diskussion teilt jeder der Beteiligten seine Erfahrungen zur Situation der städtischer Wohnungspolitik mit, es werden alternative Projekte vorgestellt und es kommen Fakten auf den Tisch.

Es sprechen:

  • SUSANNE HEEG, Professorin für Stadtgeographie am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt
  • INGO RIETHMÜLLER, Mitglied im Mietshäusersyndikat und Bewohner des Hausprojekts Schellingstraße in Tübingen
  • ANDREAS WIRZ, Mitglied des Vorstands von Wohnbaugenossenschaften Zürich, Verband der gemeinnützigen Wohnbauträger
  • WOLFGANG SIEFERT, Wohnungspolitischer Sprecher der Grünen im Römer & Mitglied des Aufsichtsrates der ABG Holding

Die Maske des Roten Todes / Pandemic 2

ABS-Magazin 24.September 2014
Download: abs140924m.mp3

Wir werfen einen entfernten Blick auf Seuchen, mit denen Menschen schon immer leben mussten: infektiöse, also ansteckende und auch tödliche Krankheiten, die durch Viren, Bakterien oder Parasiten verbreitet werden. Im Ernstfall muss die Schicksalsgemeinschaft von Menschen Maßnahmen ergreifen, die über eine freiwillige Solidarität weit hinausgehen.

Die Maske des Roten Todes

Die Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe beschriebt Menschen in ihrer kurzsichtigen Ablenkung vor einer tödlichen Seuche. gutenberg.spiegel.de/buch/die-maske-des-roten-todes-2284/1

Pandemic 2

Grafisch unspektakulär verdeutlicht das Browserspiel Zusammenhänge die bei Ausbreitung von Infektionskrankheiten relevant sind. Als Spieler gilt es, mit einer selbst desingten Krankheit die Menscheit zu vernichten. www.crazymonkeygames.com/Pandemic-2.html

Mister Beep: "A Thousand Furious Bees"

Wenn nicht unbedingt anders notwendig spielen wir Musik unter CC-Lizenz. Mister Beep "A Thousand Furious Bees" freemusicarchive.org/music/Mister_Beep/A_thousand_furious_bees

Podiumsdiskussion: Wohnen als Ware? / Gefangene Bilder

ABS Magazin 17. September 2014
Download: abs140917m.mp3

Wohnen als Ware? Wohnen als Gemeingut? Perspektiven Städtischer Wohnungspolitik

am Donnerstag 18. September 2014 um 19:30 Uhr im Studierendenhaus (Festsaal), Campus Bockenheim Frankfurt

Es sprechen:

  • SUSANNE HEEG, Professorin für Stadtgeographie am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt
  • INGO RIETHMÜLLER, Mitglied im Mietshäusersyndikat und Bewohner des Hausprojekts Schellingstraße in Tübingen
  • ANDREAS WIRZ, Mitglied des Vorstands von Wohnbaugenossenschaften Zürich, Verband der gemeinnützigen Wohnbauträger
  • WOLFGANG SIEFERT, Wohnungspolitischer Sprecher der Grünen im Römer & Mitglied des Aufsichtsrates der ABG Holding

Vor dem Hintergrund steigender Mieten, Verdrängungsprozessen von MieterInnen, Wohnraumknappheit in Frankfurt und in anderen deutschen Großstädten, wollen wir Ansätze städtischer Wohnungspolitik diskutieren und der Frage nachgehen, welche alternativen Eigentumsmodelle zur Schaffung von preiswertem Wohnraum bestehen, unter welchen Bedingungen diese realisiert werden können, aber auch ihre Grenzen thematisieren.

Zudem ab 18.30 Uhr, im Foyer des Studierendenhaus "AUDIO-INSTALLATION: RUNDER TISCH KULTURCAMPUS" eine Installation zum Kulturcampus von Lina Lätitia Blatt, Miriam Kiel, Henrike Lindenberger und Meike Weigel. Das Projekt ist im Rahmen eines Seminars der Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt entstanden

Veranstaltet wird die Podiumsdiskussion vom Arbeitskreis Kritische Geographie Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Philosophicum und dem AStA.

Weitere Infos hier

Gefangene Bilder. Wissenschaft und Propaganda im Ersten Weltkrieg 11. September 2014 - 15. Februar 2015

Gefangene Bilder. Wissenschaft und Propaganda im ersten Weltkrieg zeigt, wie der Krieg neue Forschungsmöglichkeiten für die Wissenschaft eröffnet - und wie umgekehrt Wissenschaftler politischen Absichten dienten. Den Ausgangspunkt bilden Porträts von zehn französischen Kolonialsoldaten aus Nord- und Westafrika. Wie passen diese Fotografien, die fast hundert Jahre unbeachtet im Archiv lagen, zum üblichen Bild vom Ersten Weltkrieg? Eine halbe Million Männer aus den französischen Kolonien etwa kämpften für Frankreich im Ersten Weltkrieg. Dieser Einsatz gibt dem Terminus "Weltkrieg" erst seine wirkliche globale Bedeutung. Die Gefangenen wurden auch zum Untersuchungsgegenstand von Forschern wie Leo Frobenius. Entsprechend den Gepflogenheiten einer in kolonialistischer Tradition stehenden Wissenschaft hat man auf sie vorgebliche Rassenmerkmale untersucht. Die so entstandenen "sensible Sammlung" stellen Museen heute vor Probleme. Die Ausstellung versucht den außereuropäischen Teilnehmern des "Großen Krieges" eine Stimme zu geben und macht auf einen der Ursprünge des alltäglichen Rassismus in unserer Gesellschaft aufmerksam.

Weitere Infos hier

Sea Shepherd / Hilal Sezgin / Gesundheitspolitischer Ratschlag

ABS Magazin 10. September 2014
Download: abs140910m.mp3

Sea Shepherd

Sea Shepherd Global hat seine bislang größte Kampagne auf den Färöer-Inseln am 17. Juni begonnen. Operation Grindstop wird Grindwale und andere Delfine davor bewahren, in einem Massengemetzel, als Grind bekannt, abgeschlachtet zu werden. Das Grind findet aus barbarischer Tradition dort noch immer statt. Wir haben uns mit Nils unterhalten, der gerade auf den Färöer-Inseln ist, dort gehen rund 60 Aktivisten gegen das alljährliche Walabschlachten von Walen und Delphinen vor.

Weitere Infos hier

Hilal Sezgin und ihr Buch "Artgerecht ist nur die Freiheit - Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen"

Tierquälerei ist schwer erträglich. Trotzdem lassen wir es stillschweigend zu, dass unzählige Tiere in Versuchslaboren gequält und in Mastställen und Schlachthöfen angeblich „artgerecht“ misshandelt werden, weil wir uns ein Leben ohne „tierische Produkte“ nicht vorstellen können. Wem dieser Widerspruch keine Ruhe lässt, der sollte Hilal Sezgins Augen öffnendes Buch lesen. Sie geht der Frage nach, ob wir Tiere im medizinischen Interesse malträtieren und ob wir sie einsperren, töten und essen dürfen.

Weitere Infos hier

Gesundheitspolitischer Ratschlag

Wir unterhalten uns mit Margarete Wiemer sie ist Betriebsratsvorsitzende vom Klinikum Frankfurt Höchst. Sie erzählt über die Situation in den Krankenhäuser das es zu wenig Personal gibt aber das eigentliche Problem ist das wirtschaftliche Denken. Krankenhäuser werden wie Wirtschaftsbetriebe geführt, dabei kommt der Patient zu kurz. Das Personal leidet unter der Arbeitsverdichtung und viele Krankenhäuser steigen aus den Tarifverträgen aus. Zudem wird das Geld, was durch die Krankenkassen eingenommen wird, nicht in die Versorgung in die Patienten investiert, sondern in private Konzernketten in denen sich Aktionäre bereichern. In dem Gesundheitspolitischer Ratschlag wird über die Ursachen gesprochen und über die Bedingungen, die verändert werden müssen.

Dazu gibt es eine Veranstaltung mit Workshops und einer Podiumsdiskussion am 20.09.14 von 14:00 - 21:30 Uhr im DGB-Gewerkschaftshaus, Wilhelm Leuschner Saal, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77

Weitere Infos hier

Batzen, Bags and Boxes / Friedenstrommler

ABS Magazin 27. August 2014
Download: abs140827m.mp3

Bockenheimer Anlage, 29. August 2014, 20 Uhr, Höhe Hilton Hotel Die Wallanlagen stellen ein wertvolles Stück öffentlichen Raums dar, der über 200 Jahre durch die „Wallservitut“ auch rechtlich geschützt wurde. Die Performance-Gruppe „red park“ will auf die Bebauung in der Anlage hinweisen, die dem Grundgedanken der „Wallservitut“ widerspricht. Die Einverleibung des Stadtbads Mitte in das Luxushotel Hilton stellt für sie eine zunehmende Privatisierung öffentlichen Raums dar. Mit der Performance „Park and Breakfast“ fordern sie dazu auf, sich den Raum der Bockenheimer Anlage gemeinsam anzueignen. wallanlagen.stadtlabor-unterwegs.de/?page_id=176

Allerheiligentor/Friedberger Anlage, 30. August 2014, 20:00h red park lädt zur Verständigung über die Notwendigkeit kommender Aufstände ein! Zwischen historischen Ereignissen und aktuellen Vorkommnissen setzt sich red park mit Fragen um Freiheit im öffentlichen Raum auseinander Ausgangspunkt sind die Sperrbatzen-Krawalle von 1831 am Allerheiligentor, die aufgrund einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit von Frankfurter Bürger/innen entstanden: wallanlagen.stadtlabor-unterwegs.de/?p=664

Ich habe mit Karl-Ernst über die Friedenstrommler gesprochen, die verschiedene politische Themen aufgreifen. Das Interview wurde direkt vom Kommz-Festival in Aschaffenburg aufgenommen. Auch zu finden unter: www.friedenstrommler.de/

Raum statt Repression / Stadtlabor unterwegs / Der Bruder von Oury Jalloh kommt

ABS Magazin 3. September 2014
Download: abs140903m.mp3

Raum statt Repression

Es ist eigentlich genug Wohnraum da, doch der Kapitalismus lässt es nicht zu, diesen zu verteilen. Als Hauptakteur kann man die ABG Frankfurt Holding GmbH nennen. Am 15.03.2014 wurde die Georg-Voigt-Straße 10 für wenige Stunden unter dem Namen L__rStll besetzt, um für andere Möglichkeiten des gemeinsamen Lebens zu demonstrieren. Das Projekt wurde leider ohne jegliche Verhandlungen am selben Tag aus dem Haus geräumt. Nun geht die Staatsanwaltschaft auf Antrag der städtischen ABG Holding gegen die 27 Aktivist_innen vor. Die Besetzer_innen der Villa sollen jetzt wegen Hausfriedensbruch vor Gericht gestellt werden, für manche wurde die Strafe von 600 Euro bereits verhängt.

Weitere Infos hier

Stadtlabor unterwegs

Jeder ist ein Experte für seine Stadt! So lautet das Motto des „Stadtlabors”, einer neuen Ausstellungsreihe des historischen Museums Frankfurt. Im Stadtlabor geht es darum, die vielfältigen Facetten, Themen und Eigenheiten der Stadt zu erkunden und in Ausstellungen sichtbar zu machen. Gemäß unserem Motto gehen wir davon aus, dass dieses Wissen heute auf viele Köpfe verteilt ist, dass es nicht mehr nur alleine die Wissenschaftler sind, die etwas über die Stadt und ihre Eigenheiten sagen können, sondern dass jede und jeder, der hier lebt, ein Frankfurt-Experte ist. park in progress. Stadtlabor unterwegs in den Wallanlagen 18. Mai – 21. September 2014 Einen Sommer lang stehen Frankfurts Wallanlagen im Fokus. Im grünen Anlagenring um die City spielt die vierte Stadtlabor unterwegs – Ausstellung. Bei dem partizipativen Ausstellungsformat des historischen Museums Frankfurt haben die Frankfurterinnen und Frankfurter das Wort. 60 Beiträge verteilt über Untermainanlage, Gallusanlage, Taunusanlage, Bockenheimer Anlage, Eschenheimer Anlage und Obermainanlage zeigen unterschiedliche Perspektiven auf den Innenstadt – Park.

Weitere Infos hier

Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.

Durch die Initiative ist der Fall am Leben geblieben und jetzt will der Bruder Mamadou Saliou Diallos nach Deutschland einreisen, um an den Verhandlungen teil zu nehmen.

Es gibt ein Spendenkonto: Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V. Bank für Sozialwirtschaft BIC: BFSWDE33BER IBAN: DE49100205000001233600

Weitere Infos hier

Dachverband der Studierenden aus Kurdistan in Europa / Grenzverhandlungen

ABS Magazin 20. August 2014
Download: abs140820m.mp3

Wir reden in dieser Sendung über Demonstrationen in Deutschland gegen die Gruppe Islamischer Staat sowie die Situation in Nordirak und im kurdischen Staat. www.yxkonline.de

Und seit einigen Monaten gibt es auf dem Willy-Brandt-Platz in Frankfurt einen Bauzaun im Rahmen des Stadtlabors, das Projekt nennt sich Grenzverhandlungen. www.grenzverhandlungen.de

Manipulation durch Massenmedien / Feministische Literatur

Wie verlässlich sind die Massenmedien in Krisenzeiten? Die in den zentralen Medien veröffentlichte Meinung unserer Tage zeigt eklatante Ähnlichkeiten mit der Situation vor dem ersten Weltkrieg. Unser zweites Thema: Frauenbücher und feministische Literatur.
Download: abs140813ma.mp3

Arthur Ponsonby, Falsehood in Wartime - Propaganda Lies of the First World War. www.vlib.us/wwi/resources/archives/texts/t050824i/ponsonby.html

FrauenBuchKritik Virginia: www.virginia-frauenbuchkritik.de/

Geld-Finanzsystem – Jörg Möller DG Wirtschaft

Die Disskursgruppe Wirtschaft hat sich aus der Occupybewegung in Frankfurt 2011 gegründet. Die Gruppe bestehend aus Ökonomen, Volkswirten, Bänkern und Interessierten, die 2012 ein Heft "Arbeitspapier zur Verteilung" herausgebracht haben, das sich mit Lohnverhältnissen, Schulden, Vermögen und Zinsen der letzten fünfzig Jahre beschäftigt.
Download: abs140806ma.mp3

Geld-Finanzsystem – Hans Scharpf im Schuldenstreik

Frankfurter Wirtschaftsanwalt verweigert die weiteren Zahlungen seiner Privatkredite bei der Bank.
Download: abs140730ma.mp3

Kirchenasyl

Wir unterhalten uns über Fragen zu Asyl mit Mareike Kessler von No-Border Frankfurt und Rainer Schell von der evangelischen Kirchengemeinde Cantate Domino aus Frankfurt.
Download: abs140723ma.mp3

Zapatistas / Sommerwerft

WIr unterhalten uns über persönliche Erlebnisse aus der Gegend der zapatitischen Aktivitäten. Zweites Thema der Sendung ist das Theaterfestival "Sommerwerft" des Theaterkollektivs Antagon.
Download: abs140716sa.mp3

Wohnraum in Frankfurt

Die Wohnungssituation in der Stadt.
Download: abs140709m.mp3

Medico International

Das ABS-Magazin im Gespräch mit Dr. Andreas Wulf von Medico International.
Download: abs140702ma.mp3

Medico International kämpft seit mehr als 40 Jahren als Hilfs- und Menschenrechtsorganisation für gesellschaftliche Veränderung. Das Ziel ist, Armut, Not und Gewalt nicht nur zu lindern, sondern ihre Ursachen zu erkennen und zu überwinden. Denn die Welt leidet nach Überzeugung von Medico nicht an zu wenig Hilfe, sondern an Verhältnissen, die immer mehr Hilfe notwendig machen. 1997 wurde die Kampagne zum Verbot von Landminen von Medico mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. (aus der Selbstdarstellung von Medico International: www.medico.de/)

German und Eta vom ABS-Magazin sprechen mit Andreas Wulf über seine Arbeit bei Medico, über die Grenzen und Möglichkeiten als NGO die "Ursachen von Armut, Not und Gewalt zu überwinden", sowie über die Situation in Ägypten, das er als Projektkoordinator Medizin betreut.

Zapatista!

Wir unterhalten uns über die Lage der Zapatisten in Mexiko.
Download: abs140625m.mp3

Hier geht`s um`s Geld, Film Ab!

Wir unterhalten uns über zwei Filme die jeweils Geld- und Finanzthemen im Fokus haben. "To Big To Tell" und "Master Of The Universe" laufen aktuell im Fernsehen und in Kinos.
Download: abs140618m.mp3

Die Organisatoren der Filmvorführung von "Master Of The Universe" an der Goethe Universität Frankfurt.

Die Podiumsdiskussion mit u.A. Rainer Voss nach der Filmvorführung.

Unsere ungekürzte Unterhaltung mit Rainer Voss.

Philosophicum @GU (JWG)

Wir unterhalten uns über die Initiativen, aus einem ehemaligen Universitätsgebäude ein Wohngebäude zu machen.
Download: abs140611m.mp3

Musik & Kapital

Arbeitsmarkt Kultur – Chance zur Selbstverwirklichung oder doch nur dauerhaftes ökonomisches Elend? Von Finanzströmen, Monopolisten und der Verarmung von Kultur- (Schaffenden) in Deutschland
Download: abs140604m.mp3

Eine Radio X Gemainschaftsproduktion von ABS-Magazin (Arbeit, Bildung, Soziales) und Hörnerv (VirusMusik) www.virusmusik.de

Moderation & Redaktion: Bernd (VirusMusik) und Niels & Eta (ABS). Studiogäste:

  • Jean Troillet (Musik- Labelmanager u.a. Shantel), radio x Weltbeat,
  • Thomas Löw (Musiker aus Frankfurt (Sand, Hungry Cascades, Blue Fridays)),
  • Lucas Schobert (Fa. Merch & Events (Konzertveranstalter u.a.), radio x, VirusMusik: Radio Hessisch Uganda (Hanau))

Geld - Finanzsystem

Wir sprechen mit einem Occupy Aktivisten zum Thema Geld und Finanzmarkt.
Download: abs140528m.mp3

Dies ist eine der ersten Sendungen zur Sendereihe "Geld - Finanzsystem", die zum 17. EURO FINANCE WEEK in Frankfurt vorbereitend und Finanzmarkt beleuchtend wirken soll. Heute zum Thema Währung, Euro-, Staats- und Finanzkrise, sowie die Wirkund und Aufgabe der Europäischen Zentralbank übergreifend erläutert wird.

Grenzverhandlungen

Wir unterhalten uns über eine Kunstaktion am Willy-Brandt-Platz und die Fragen von Grenzen überhaupt.
Download: abs140521m.mp3

Venezuela, Blockupy

Nachrichten aus Lateinamerika.
Download: abs140514m.mp3

Marsch für die Freiheit / Bundeswehr an öffentlichen Schulen

Wie unterhalten uns über den "Marsch für die Freiheit" nach Brüssel sowie über die Käthe-Kollwitz-Schule in Offenbach, die sich gegen den Unterrichtsbesuch von Jugendoffizieren wehrte.
Download: abs140507ma.mp3

Zunächst erzählt Mohamoud in der Sendung von seinem Weg aus Somalia über Italien nach Deutschland und seine Erfahrungen mit dem deutschen Asylsystem. Mit Co von NoBorder_ffm erweitern wir den Blick von diesen Zuständen zu den aktuellen Protesten gegen die Dublin-Regelungen und die Residenzpflicht und sprechen dann mit beiden über den von Flüchtlingen und MigrantInnen organisierten "Marsch für die Freiheit" nach Brüssel.

Im zweiten Teil der Sendung berichtet Eberhard Enß von der Käthe-Kollwitz-Schule in Offenbach von dem Beschluss der Schulgesamtkonferenz gegen den Besuch von Jugendoffizieren der Bundesewehr an ihrer Schule. Für diese Entscheidung wurde der Käthe-Kollwitz-Schule im letzten Jahr der Achener Friedenspreis verliehen.

Moderation: Niels und Eta

Entkriminalisierung von Hanf

Wir unterhalten uns mit der Hanfinitiative Frankfurt und Vertretern der Grünen und Linken.
Download: abs140430m.mp3

Zeitung

WIr unterhalten uns über die allgemeine Lage im Zeitungsgewerbe und der Druckinsdustrie, Fragen zu Leiharbeit und Werkverträgen, und die Situation im redaktionellen Bereich der Frankfurter Rundschau.
Download: abs140416m.mp3

Polizeistrategien bei Großveranstaltungen in Frankfurt

Die Polizei in Frankfurt, was ist da los?
Download: abs140409m.mp3

Polizeikessel, polizeiliche Aufenthaltsverbote und massiver Einsatz von Pfefferspray bei M31, Blockupy '12, der Gegenkundgebung zur NPD-Kundgebung am 1. Mai, Blockupy '13, Flora/Antira/Esso-Häuser-Hamburg '13/'14 und zuletzt die Antirepressionsdemo in Berlin im März - die Erfahrungen mit Großdemonstrationen in Frankfurt (und bundesweit) der letzten Zeit legen ein Nachdenken über eine Infragestellung des Demonstrationsrechts durch die Polizei nahe.

Wir rekapitulieren die Protestchronologie seit 2012 mit Jona von der Roten Hilfe und Stephan vom Ermittlungsausschuß (EA) Frankfurt und wagen eine Analyse.

Durch die Sendung begleiten Sie: Niels und Eta.

Projekt Philosophicum

Wohnen in Frankfurt.
Download: abs140402m.mp3

Das "Projekt Philosophicum" hat den Zuschlag für die Nutzung des Gebäudes auf dem ehemaligen Uni-Campus Bockenheim bekommen! - Grund genug mit Emel vom "Projekt Philosophicum" und Tim vom "Offenen Haus der Kulturen" nochmal über den Stand der Dinge auf dem "Kultur-Campus", die letzte Hausbesetzung in der Georg-Voigt-Straße und die kommende Demonstration unter dem Motto "Campus für alle - Stadt für alle" zu sprechen.

Moderation: Niels und Eta.

Kriegsgefahr in Deutschland

Wir unterhalten uns über eine Veranstaltung eines Bündnisses von Jugendorganisationen zum Thema der Kriegsgefahr in Deutschland und Europa. Mit einem Blick auf den Ersten und Zweiten Weltkrieg, und den Jugoslavienkrieg schauen wir auf mögliche Entwicklungen in unserer Gesellschaft.
Download: abs140326m.mp3

American Indian Movement

Wir unterhalten uns unter anderem über Leonard Peltier, veruteilt und inhaftiert wegen Vorfällen im Zusammenhang mit dem American Indian Movement. Er wird von vielen als politischer Gefangener gesehen.
Download: abs140319m.mp3

American Indian Movement

Leonard Pelteier

Tokata-LPSG RheinMain e.V. Verein zur Unterstützung indianischer Jugend-, Kultur- und Menschenrechtsprojekte & LPSG

Freihandelsabkommen

Wir unterhalten uns zu Fragen internationaler Handelsabkommen. Studiogast: Roland Süß von attac.
Download: abs140305m.mp3

ABS – Was war, was wird

Unser Blick auf das Jahr 2013.
Download: abs140226.mp3

Kulturcampus Bockenheim

Wir unterhalten uns u.A. mit der Geschichtswerkstatt Offenbach.
Download: abs140219m.mp3

Terre des femmes

Wir unterhalten uns über Fragen der Gewalt gegen Frauen.
Download: abs140212m.mp3

Sicherheitskonferenz / Uni-Turmsprengung / Haus der Kulturen

Wir unterhalten uns über die Uni-Turmsprengung und die Initiative "offenes Haus der Kulturen" auf dem Uni-Campus Bockenheim. Ausserdem ein Kommentar zur Sicherheitskonferenz.
Download: abs140205.mp3

Bitcoin

Wir unterhalten uns über Bitcoin, eine der neuen "Kryptowährungen". Welche Eigenschaften hat dieses Tauschmittel, und wie unterscheidet es sich zu Bargeld? Zu Gast im Studio Bitcoin-Benutzer, u.a. von Bitcoin Frankfurt.
Download: abs140129s.mp3

Theaterlandschaft in Frankfurt

Kulturhaus Frankfurt am Zoo / Katakombe
Download: abs140122m.mp3

Volkstheater Hessen / Oury-Jalloh-Gedenkdemo / Demo-Band Babanizami

Zur Abwechselung mal mit Livemusik von Babanizami (?) und einem Gespräch über Musikmachen auf Verdi-Demonstrationen mit Dr. Colli, Achim und Thomas. Außerdem war Niels beim Volkstheater Hessen und hat dort über die Zukunft des Theaters und über das neue Stück "Verspekuliert" gesprochen. Von der Oury-Jalloh-Gedenkdemo am 7. Januar in Dessau berichtet Eta. Von dort spielen wir auch den Mitschnitt des Redebeitrags von einem Sprecher der Initiative Christy-Schwundeck.
Download: abs140115sa.mp3

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Aussagen der Gäste nicht die Meinung der Redaktion widergeben! Zum Teil möchten wir uns sogar von Aussagen distanzieren.

Mumia Abu-Jamal / Todestag von Oury Jalloh

Download: abs140108m.mp3